Spitzenpaarungen enden remis!

Mit hohem Kampfgeist endeten die Partien in der 3. Runde. So konnte Urbach den noch jungen und wenig erfahrenen Moelter in einer schnellen Partie den ganzen Punkt abluchsen. Schon deutlich länger dauerte die Partie Beck – Richter, die erst im Bauerendspiel Beck für sich entscheiden konnte. Die Partie stand lange Zeit aud Remis.

Heimann spielte sehr lange gegen R.Kutschick. In einem Springer + 1 Bauer gegen  Springer Endspiel ging es für Robert eigentlich nur darum, irgendwie den letzten Bauern abzufischen. Obwohl es lange danach aussah, als das der letzte Bauer sein Ziel (die Grundreihe) nicht erreichen würde lief er zu guter Letzt mit erhobenem Haupte ein und mutierte zur Dame. 1:0 für Heimann.

Ostertag gegen Luhn, eigentlich ein spannendes Duell. Doch einigte man sich bei Doppelturm und Leichtfiguren Endpiel + 6 oder 7 Bauern dann doch friedlich auf Remis.

In der letzten Partie verpaßte Romfeld den sicheren Sieg gegen Hübner. Das klar gewonnene Turmendspiel wurde leichtfertig aus der Hand gegeben und wer Lothar kennt weis, Turmendspiele sind eine seiner unzähligen Spezialitäten…Es wurde bis zu letzt gekämpft, aber am Ende hieß es: Romfeld – Hübner 1/2.

Nun stehen noch 2 Nachholpartien aus, die bis zum 28.06.2019 gespielt sein müssen, bevor die 4.Runde ausgelost wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.